Sonntag, 28. August 2016

Beeren-Galettes

Rustikal kommen sie daher, meine beerigen Galettes. Auch wenn ich mir ansonsten immer Mühe gebe, meine Kreationen mit vielen Details hübsch zu dekorieren - manchmal darf's auch mal etwas einfacher sein. Im Geschmack haben sie es aber in sich. Sie beinhalten Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren und, je nach Wunsch, ebenfalls Rhabarber. Etwas Erdbeersauce macht sie unglaublich saftig. Die Basis bildet ein köstlich mürber und sehr knuspriger Mandelmürbeteig. Dazu habe ich eine zitronige Vanille-Quark-Mousse serviert, die  herrlich mit der diesen kleinen Köstlichkeiten harmoniert.



Was ihr dazu braucht:

Für den Mandelmürbeteig:
160g Mehl
100g Mandeln, gemahlen
1 Prise Salz
70g Puderzucker
1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
1 Zitrone, abgeriebene Schale
120g Butter, kalt und in Stücken
1 Ei

Für die Beerenfüllung:

200g Beeren nach Wahl
2-3 EL Maisstärke
2-3 EL Zucker
1 EL Honig
1 Zitrone, abgeriebene Schale

Für die Erdbeersauce:
6 Erdbeeren
1-2 EL Honig
1 EL Maisstärke

Für die Vanille-Zitronen-Mousse:
150g Quark
1 Vanilleschote
1 Zitrone, abgeriebene Schale
1dl Sahne
1-2 Päckchen Sahnesteif

Zusätzlich:
etwas Mandelblättchen
1 Ei
etwas Milch



Und so geht's:

1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein bis zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Menge reicht für ca. 6 Galettes, je nach dem braucht's zwei Backbleche, die dann nach einander gebacken werden.

2. Für den Mandelmürbeteig Mehl mit Mandeln, Puderzucker, Salz, Vanillemark und Zitronenabrieb vermischen. Die kalte Butter hinzugeben und mit den Händen zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Ei hinzugeben und nur gerade so lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Anschliessend in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

3. Für die Beerenfüllung Beeren mit dem Zucker, dem Honig und dem Maizena vermischen.

4. Für die Erdbeersauce die Erdbeeren mit Honig pürieren, Maizena beifügen und darin auflösen.

5. Den kalten Mürbeteig ausrollen und sechs runde Portionen ausstechen. Die Portionen müssen nicht exakt rund sein (so werden sie noch etwas rustikaler), wie mach möchte. Beerenfüllung in die Mitte geben und einen Rand von ca. 2cm frei lasen. Die Galettes dann verschliesen in dem der Rand nach oben geklappt wird. Mit den Fingern etwas zusammendrücken, so dass er zusammenhält. Ca. 1 EL der Erdbeersauce über die Früchte jeder Galette geben. Ei mit etwas Milch verquirlen und dne Rand der Galettes damit bestreichen. Schliesslich noch die Mandelblättchen auf dem Rand verteilen.

6. Galettes für ca. 20-25 Minuten backen, der Teig sollte schön goldbraun werden. Ich backe sie die die ersten 10 Minuten in der unteren Hälfte, den Rest der Backzeit dann in der Mitte des Ofens.

7. Für die Mousse den Quark mit dem Vanillemark und der Zitronenschale vermischen. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und sorgfältig unter die Quarkmasse heben. Je eine Nocke davon zu den Galettes servieren.



Die Galettes sind zimlich schnell und einfach in der Zubereitung. Je nach Saison und Fruchtvorliebe kann der Belag variiert werden, ihr könnt eurer Kreativität dabei völlig freien Lauf lassen. Viel Freude beim Ausprobieren,

eure Sarah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen