Sonntag, 28. August 2016

Rosenkuchen mit Zitrone, Kokos und weisser Schokolade

Zitrone, Kokosnuss und weisse Schokolade - drei Zutaten, die auf den ersten Blick in ihren Aromen doch sehr unterschiedlich sind. Schaut man sie sich aber etwas genauer an, so wird man bald merken, dass sie sich auf wundervolle Art ergänzen: Die Säure der Zitrone, der liebliche und leicht exotisch-nussige Geschmack der Kokosnuss sowie die Süsse der weissen Schokolade bilden gemeinsam eine unglaublich köstliche Geschmackskombination. Vor allem, wenn sie zusätzlich noch mit Hefeteig und Frischkäse zusammen kommen. Das Ergebnis? Mein Rosenkuchen. Er besteht aus einem mit Vanille und Zitrone aromatisierten Hefeteig, einer Füllung aus Frischkäse, Kokosnuss, Zitrone und weisser Schokolade und einem Topping aus geschmolzener weisser Schokolade.



Was ihr dazu braucht:

Für den Hefeteig:
250g Mehl
11g Hefe
1.25dl Milch
50g Butter
50g Zucker
1/2 TL Salz
ca. 2 EL Nature Joghurt
1/2 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale

Für die Füllung:
200g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
1 Zitrone, abgeriebene Schale
5 EL Kokosnussraspel
30g Zucker (je nach Geschmack)
50g weises Schokolade

Für das Topping:
100g weisse Schokolade
etwas Kokosraspel




Und so geht's:

1. Für den Hefeteig Mehl in eine Schüssel geben. Milch lauwarm erwärmen und in einem kleinen Teil davon die Hefe auflösen. Einen TL des Zuckers dazugeben. Nun in der Mitte des Mehls eine Mulde formen und dieses Hefe-Milch-Gemisch hineingiessen. Mit wenig Mehl vermischen und zudecken. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort bei ca. 30 Grad 15 Minuten gehen lassen (Vorteig). In der Zwischenzeit die Milch wieder erwärmen und Butter und Zucker darin schmelzen. Zum Schluss noch Vanillemark und Zitronenschale hinzugeben. Wenn sich der Vorteig entwickelt hat, diese Milchmischung sowie Salz und Nature Joghurt beifügen. Mit dem Handrührgerät und anschliessend auch noch von Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und anschliessend für 1 Stunde bei wiederum ca. 30 Grad gehen lassen.

2. Für die Füllung Schokolade hacken. Frischkäse mit Zitronenschale, 3 EL Kokosraspel und Zucker vermischen.

3. Den aufgegangenen Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 3-5mm dick) und die Frischkäsefüllung mit einer kleinen Winkelpalette gleichmässig darauf verteilen. Die restlichen Kokosraspel sowie die weisse Schokolade darüber streuen.

4. Das Rechteck von der langen Seite her aufrollen und in Schnecken von ca. 3cm Durchmesser schneiden. Der Teig reicht für etwa 8-10 Schnecken. 7 davon werden zu einem Kuchen geformt. Dafür die Schnecken in eine mit Backpapier ausgelegte und mit Butter eingefettete Springform (18cm Durchmesser) geben. Die restlichen Schnecken können in eine bebutterte und bemehlte Muffinform gegeben werden. Anschliessend mit einem Tuch abdecken und nochmals für ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze voheizen.

5. Der Rosenkuchen wird für ca. 20-23 Minuten gebacken.

6. Für die Dekoration mit weisser Schokolade 2/3 der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen (dar nicht zu heiss werden), dann das restliche Drittel einrühren und schmelzen. Den Kuchen dann nach Belieben damit dekorieren. Zum Schluss noch etwas Kokosrapsel darüber streuen.




Klingt doch unglaublich lecker, oder? Ich plane bereits meinen nächsten Rosenkuchen, da ich süssen Hefeteig sehr sehr gerne mag und die Füllung Platz für jede Menge Kreativität lässt. Viel Spass beim Ausprobieren,

eure Sarah




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen