Sonntag, 27. November 2016

Lebkuchen-Spekulatius-Macarons

Heute ist es endlich soweit: Der erste Adventssonntag ist da. Und mit ihm startet auch die wunderschöne Aktion "Unser Winter - unsere Desserts". Gemeinsam mit den lieben Bäckerinnen Baking Barbarine , Verzuckert und Frau Zuckerfee möchte ich euch nämlich die Weihnachtszeit etwas versüssen. An den vier Adventssonntagen werden wir euch dazu jeweils mit einem Rezept versorgen. Und ich kann euch jetzt schon verraten, ob Kekse, Torten, Kuchen oder Desserts - es wird von allem etwas dabei sein und keinerlei Wünsche sollten offen bleiben. Und wer weiss, vielleicht können wir euch damit noch einige Ideen und Inspirationen liefern. Zum Schluss werden alle Rezepte in einem E-Magazin zusammengefasst, welches ihr dann ganz bequem herunterladen könnt.



Der heutige erste Sonntag der Adventszeit steht unter dem Motto "Weihnachtskekse". Zugegeben, diese Aufgabe hat mich vor eine Herausforderung gestellt. Denn ich backe nicht wirklich gerne Weihnachtskekse. Das hat möglicherweise damit zu tun, dass ich die letzten Jahre nie dazu gekommen bin. An der Uni stand diese Zeit immer unter dem Motto "Lernen, Lernen und nochmals Lernen", da kurz vor Weihnachten die Klausuren geschrieben wurden. Auf Grund dessen habe ich mit der Weihnachtszeit auch immer Lernen und Prüfungen verbunden, und nicht Weihnachtsplätzchen backen, über Weihnachtsmärkte schlendern oder sich in den Geschäften von der tollen Stimmung anstecken lassen. Dieses Jahr könnte sich das allerdings ändern: Mein Studium habe ich vor zwei Monaten abgeschlossen und somit möchte ich diese besinnliche Zeit in vollen Zügen geniessen. Und ja, wer weiss, vielleicht wird auch das eine oder andere Weihnachtsplätzchen gebacken.



Wer mich und meinen Blog kennt, dem dürfte meine Vorliebe für Macarons aufgefallen sein. Und somit war sofort klar, welche Kekse ich für unsere tolle Weihnachtsaktion kreieren werde: Macarons. Selbstverständlich steht diese Kreation unter einem weihnachtlichen Motto und beinhaltet deswegen Lebkuchen und Spekulatius. In den Macaronsschalen befindet sich Lebkuchengewürz und Kakao. Ist euch übrigens aufgefallen, dass sich die beiden Schalen eines Macarons in ihrer Farbe unterscheiden? Damit wollte ich ihnen für einmal eine etwas andere Optik verleihen. Die Füllung basiert auf einer weissen Schokoladenganache, die ich mit etwas Honig, Lebkuchengewürz und Spekulatius verfeinert habe.



Was ihr dazu braucht:

Für die hellen Macaronschalen:
45g Mandelmehl
72g Puderzucker
37g Eiweiss
10g Zucker
1/4 TL Kakaopulver
1 Msp. Lebkuchengewürz

Für die dunklen Macaronschalen:
45g Mandelmehl
72g Puderzucker
37g Eiweiss
10g Zucker
1 TL Kakaopulver
1 Msp. Lebkuchengewürz

Für die weisse Schokoladenganache:
200g weisse Schokolade
0.8dl Sahne
2 EL Honig
1-2 TL Lebkuchengewürz (je nach Geschmack)
5 Spekulatiuskekse

Für die Dekoration:
30g dunkle Schokolade



Und so geht's:

1. Für die hellen Macaronschalen Mandelmehl, Puderzucker, Kakaopulver und Lebkuchengewürz durch ein feines Sieb streichen, damit grobe Stückchen und Klümpchen vermieden werden können.

2. Eiweiss auf mittlerer Stufe aufschlagen. Wenn es beginnt, steif zu werden, den Zucker einrieseln lassen. Es ist wichtig, das Eiweiss nicht zu fest, aber auch nicht zu wenig zu schlagen. Die Masse ist perfekt, wenn sich Spitzchen bilden, die stehen bleiben.

3. Nun die Mandel-Puderzucker-Mischung in 3 Schritten langsam unterheben. Wenn alles untergehoben ist, einige Male ein bisschen stärker rühren, damit nicht zu viel Luft eingeschlossen wird.

4. Macaronmasse in einen Spritzbeutel (mit runder Tülle) füllen und kleine Kreise (ca. 2cm Durchmesser) auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech spritzen. Das Backblech nun einige Male auf die Arbeitsplatte fallen lassen, damit allfällige Luftbläschen platzen.

5. Anschliessend für 30-45 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 130 Grad Umluft vorheizen.

6. Nach der Ruhezeit werden die Macarons für 15-17 Minuten gebacken. Anschliessend mitsamt Backpapier vom Backblech nehmen und etwas abkühlen lassen, bevor sie vom Backblech genommen werden.

7. Nun können die dunklen Macaronsschalen vorbereitet werden. Dabei genau so verfahren wie bei den hellen auch (siehe Schritt 1-6).

8. Für die weisse Schokoladenganache Sahne gemeinsam mit Honig und Lebkuchengewürz aufkochen. Schokolade grob hacken. Wenn die Sahne aufgekocht ist, vom Herd nehmen, die weisse Schokolade hinzugeben, kurz stehen lassen und anschliessend umrühren, bis alles schön geschmolzen ist. In eine Schüssel geben und bei Zimmertemperatur komplett abkühlen und fest werden lassen.

9. 3 der 5 Spekulatiuskekse fein mahlen. Zwei Drittel davon unter die Schokoladenganache mischen, das restliche Dritte beiseite stellen. Die restlichen beiden Kekse nur grob zerbröseln. Die Schokoladenganache wird nun in einen Spritzbeutel gefüllt und für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

10. Nun geht es ans Befüllen der Macarons. Dabei jeweils eine dunkle Schale nehmen, etwas von der Schokoladenganache drauf spritzen, ein paar Krümel der grob zerbröselten Spekulatiuskekse darüber streuen und mit einer hellen Schale bedecken. Anschliessend in den restlichen, ganz fein gemahlenen Spekulatiuskeksen wälzen, je nach dem mit den Fingern etwas nachhelfen. Damit nun solange weiter machen, bis keine Schalen mehr übrig sind.

11. Für die Dekoration Schokolade grob hacken und temperieren. Dies geht am einfachsten mit der sogenannten "Impfmethode", wo zunächst zwei Drittel der Schokolade über einem Wasserbad geschmolzen werden. Von der Hitze nehmen und das restliche Drittel unterrühren, bis alles schön geschmolzen ist. In einen kleinen Plastikbeutel füllen und vorne mit einer Schere eine ganz ganz kleine Öffnung schneiden. Die Macarons damit dekorieren, von den übriggebliebenen Spekulatiusbrösel etwas darauf geben und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.



Eine köstliche Macaronkreation - das kann ich euch sagen. Und durch die Spekulatius und das Lebkuchengewürz schreien sie gerade zu nach Weihnachten. Was backt ihr während der Weihnachtszeit? Habt ihr irgendwelche Lieblingskekse? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar, solche Dinge interessieren mich immer unglaublich :)

Ihr könnt übrigens auch bei unserer Aktion "Unsere Winter - unsere Desserts" mitmachen. Postet eure Kreationen dazu einfach auf Instagram unter dem Hashtag #unserewinterunseredesserts. Ich bin schon gespannt, was für tolle Dinge gebacken werden. Und nun wünsche ich euch einen wunderschönen Adventssonntag und viel Freude beim Ausprobieren meiner Macarons.

Eure Sarah

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen