Freitag, 30. Dezember 2016

Gewürzapfel-Cupcakes mit Karamell-Zimt-Frosting und gesalzenem Karamell-Popcorn

Heute habe ich etwas besonders Leckeres für euch. Ich habe meiner Fantasie nämlich mal wieder freien Lauf gelassen und euch etwas Wundervolles mitgebracht, mit dem ihr auf jeder Party glänzen könnt. Es handelt sich um Gewürzapfel-Cupcakes mit Karamell-Zimt-Frosting und gesalzenem Karamell-Popcorn.



Als ich mir überlegt habe, was man jetzt zu Silvester kreieren könnte, war mir relativ schnell klar, dass es Cupcakes werden sollen. Sie sind schnell zubereitet und eignen sich wunderbar als Fingerfood. Was den Geschmack angeht, musste es natürlich auch etwas Spezielles sein, schliesslich will das Neue Jahr gebührend eingeläutet werden. Ziemlich bald bin ich auf Popcorn gekommen. Einerseits erhalten die Cupcakes dadurch ein dekoratives und leckeres Topping, andererseits können die Popcorn auch so, z.B. zu einem Drink, wunderbar genossen werden. Ich habe mich entschieden, nicht einfach nur Popcorn zu machen, sondern es mit Salzkaramell zu veredeln. Da das schon ziemlich süss ist, musste in die Cupcakes selber ein gewisser Gegenpol kommen, ich habe mich für den leicht säuerlichen Apfel entschieden und ihn mit Zimt und Ingwer kombiniert. Das Frosting besteht dann aus Frischkäse, Sahne, Zimt und Karamell. Was Frostings angeht bin ich ziemlich anspruchsvoll. Ich mag nämlich nicht, wenn sie zu viel Butter enthalten, zu süss oder zu fest sind. Deswegen enthält meines nur einen Hauch von Butter und neben dem Karamell nur noch ein kleines bisschen Puderzucker. Ihr könnt es euch vielleicht schon denken, die Kombination ist schlicht und einfach genial, weswegen ich euch jetzt sofort das Rezept verraten möchte.



Was ihr dazu braucht:

(Für 8-10 Cupcakes)

Für das gesalzene Karamell-Popcorn:
75g Popcornmais
200g Zucker
80g Butter
2.5-3dl Sahne (je nach gewünschter Festigkeit)
1-2 Prisen Salz

Für die Cupcakes:

1 Apfel (z.B. Boskop)
etwas Zitronensaft
1-2 TL Zimt
1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
1/2-1 TL Ingwer, frisch
50g Pekannüsse
100g Butter
140g Zucker (je nach Geschmack)
1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
1 TL Zimt
2 Eier
2 EL Nature Joghurt
125g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für das Frosting:
200g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
30g Butter
1-2 TL Zimt
2 EL Karamellsauce (von den Popcorn)
1-2 EL Puderzucker (je nach Geschmack)
1 EL Ahornsirup
1 TL Gelatine Express
1 dl Sahne
1/2 Päcklein Sahnesteif



Und so geht's:

1. Für das gesalzene Karamell-Popcorn Popcorn machen. Ich habe eine Popcornmaschine, die ganz ohne Öl auskommt und einfach köstliches Popcorn macht. Alternativ könnt ihr es aber selbstverständlich auch in einer Pfanne machen. Hierzu etwas Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Popcornmais hinzugeben und mit einem Deckel zudecken. Warten, bis die Maiskörner gepoppt sind. Für den Karamell die Sahne lauwarm erwärmen. Zucker in einen Topf geben und schön goldbraun karamellisieren lassen. Von der Hitze nehmen, Butter hinzugeben und solange rühren, bis alles geschmolzen ist. Sahne hinzugeben, zurück auf die Hitze geben und für einige Minuten kochen lassen. Ich gebe nicht gleich alle Sahne zu Beginn hinein. Je nach dem wie fest ihr euren Karamell wollt, gebt ihr mehr oder weniger hinzu. Anschliessend in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Sollte der Karamell zu fest werden einfach noch etwas lauwarme Sahne unterrühren. Mit Salz abschmecken.

2. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit 8-10 Förmchen auskleiden.

3. Für die Cupcakes zunächst den Apfel vorbereiten. Dazu wird er geviertelt, geschält, entkernt und grob geraspelt. Etwas Zitronensaft hinzugeben, genau so wie Vanillemark, Zimt und Ingwer. Einige Minuten dünsten lassen. Währenddessen die Pekannüsse grob hacken und in einer Pfanne (ohne Öl) anrösten. Die Nüsse zum Apfel geben, in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Butter mit Zucker, Vanillemark und Zimt cremig aufschlagen. Die Eier nach und nach hinzugeben, kurz weiterrühren. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und abwechselnd mit dem Nature Joghurt unterrühren. Apfel-Nuss-Mischung zum Schluss unterheben. Den Teig in die Cupcakeförmchen verteilen und für 23-25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

4. Für das Frosting Butter mit Frischkäse sehr cremig aufschlagen, das nimmt einige Minuten in Anspruch. Zimt, Karamellsauce und Ahornsirup hinzugeben und je nach Geschmack noch Puderzucker beigeben. Gelatine Express hinzufügen und nochmals einige Minuten schlagen. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und unter die Frischkäsemasse heben. In einen Spritzbeutel geben und für ca. 30 Minuten kühl stellen.

5. Nun geht es ans dekorieren der Cupcakes. Hierfür zunächst das Frosting aufspritzen, anschliessend ein paar Popcorn darauf verteilen. Nach Lust und Laune Karamellsauce mit einem Löffel darüber verteilen.

6. Die restliche Karamellsauce über die Popcorn giessen und gut umrühren, so dass alle Popcorn gleichmässig mit Karamell überzogen sind. Die Popcorn bleiben leicht klebrig, was ich aber ganz gerne mag. Sie kleben allerdings nicht zusammen. Nur wenn sie Gästen angeboten werden, muss eine Serviette für die Hände dazugereicht werden :).



Ich kann euch sagen, bei diesen Cupcakes handelt es sich um eine richtige Geschmacksexplosion, sie sind einfach unfassbar lecker. Fluffig, saftig, würzig, leicht säuerlich und angenehm süss - für mich haben sie alles, was ein Cupcake haben muss. Wem die Kombination mit Popcorn zu abgefahren ist, der kann es auch weg lassen. Allerdings gibt genau dieses den Küchlein das gewisse Etwas. Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren,

eure Sarah.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen