Montag, 6. Februar 2017

Cashew-Sesam-Tartelettes

Heute präsentiere ich euch den neusten Zuwachs in einer Tarte-Kollektion. Ein besonders leckeres neues Mitglied. Es handelt sich um Cashew-Sesam-Tartelettes. Ich mag Cashewnüsse und Sesam total gerne und habe sie früher fast täglich in Form von Krokantriegeln gegessen. Nun wollte ich die Erinnerungen an diesen köstlichen Geschmack in einer Tarte festhalten.



Als Basis dient ein mit Vanille aromatisierter, knuspriger Mürbeteig. Die Füllung besteht dann, wie der Name der Tartelettes schon vermuten lässt, aus ganz vielen Cashewnüssen und geröstetem Sesam. Es lohnt sich, den Sesam anzurösten, denn so kann er seinen nussigen Geschmack vollends entfalten. Zusätzlich dazu gibt es noch viel Honig und Ahornsirup und, für die würzige Noten sorgen Vanille und Zimt.



Was ihr dazu braucht:

(für 4 Tartelettes à 12cm Durchmesser)

Für den Mürbeteig:
200g Mehl
80g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
100g Butter, kalt und in Stücken
1 Ei

Für die Füllung
320g Cashewnüsse
4 EL Sesam
150g Akazienhonig
60ml Ahornsirup
180g Rohrzucker
1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
1/2-1 TL Zimt (je nach Geschmack)
1 Prise Salz
50g Butter
3 Eier



Uns so geht's:

1. Für den Mürbeteig Mehl, Puderzucker, Salz und Vanillemark in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Kalte Butterstücke hinzugeben und mit den Händen zu einer krümeligen, sandigen Masse verarbeiten. Das Ei beifügen und kurz zu einem Teig kneten. Je nach Grösse des Eis muss noch etwas mehr Mehl hinzugegeben werden. Nachdem der Teig eine geschmeidige Konsistenz erhalten hat, in Frischhaltefolie einpacken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. 4 Tartelettes-Förmchen mit Butter einfetten. Nach der Kühlzeit den Teig ausrollen und auf die 4 Förmchen verteilen. Nochmals für ca. 30 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden der Tartes mit einer Gabel einstechen und anschliessend für 10 Minuten blindbacken (mit Backpapier und Backbohnen z.B.). Anschliessend das Backpapier und die Backbohnen entfernen und noch 5 weitere Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen (den Ofen aber anlassen).

3. Für die Füllung 2/3 der Cashewnüsse grob hacken. Den Sesam kurz in einer Pfanne anrösten. Honig gemeinsam mit Ahornsirup, Rohrzucker, Vanille, Zimt, Salz und Butter in eine Pfanne geben. Auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze so lange rühren, bis die Zutaten geschmolzen sind und sich schön miteinander verbunden haben. Vom Herd nehmen. Die Eier hinzugeben, kurz umrühren, zurück auf den Herd geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den Sesam und die gehackten Cashews hinzugeben und auf die 4 vorgebackenen Böden verteilen. Die ganzen Cashewnüsse draufgeben und für ca. 25 Minuten backen, zunächst 15 Minuten in der unteren Hälfte, dann noch 10 Minuten in der Mitte.



Die Tartelettes sind schnell hergestellt und schmecken dafür aber umso besser. Wunderbar nussig und, dadurch, dass die Zuckerarten im Ofen leicht karamellisiert sind, herrlich karamellig - eine richtige Geschmacksexplosion und ein wahres Highlight.

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen