Dienstag, 21. Februar 2017

Cheesecake-Brownies mit Heidelbeeren

Wenn Frau sich nicht entscheiden kann, entsteht kurzerhand eine Kombination daraus. Vom letzten Herbst hatte ich noch einige selbstgesammelte Heidelbeeren übrig, die nun in eine neue Kreation verwandelt werden sollten. Ursprünglich wollte ich einen gebackenen Cheesecake daraus machen. Doch dann hatte ich so Lust auf Schokolade, dass ich den Cheesecake einfach mit einem Brownie vereint habe. Eine sehr gelungene Vereinigung wie ich finde. Herausgekommen sind nämlich diese total köstlichen Cheesecake-Brownies mit Heidelbeeren.



Einen Brownie mit Cheesecake - Das war wohl mein erster Kuchen, den ich vor langer Zeit, als ich so richtig mit dem Backen angefangen habe, gebacken habe. Damals hat eine Himbeersahne das Ganze noch abgerundet. Geschmeckt hat es, allerdings war ich von der Konsistenz nicht wirklich überzeugt, da der Brownie zu hart war, was einerseits vermutlich an einem nicht ganz so tollen Zutatenverhältnis, und andererseits an einer zu langen Backzeit gelegen hat. Brownie und Sarah - das ist sowieso ein Fall für sich. Denn ich tendiere (ausschliesslich) bei dieser Kuchenart immer dazu, sie zu lange im Ofen zu lassen. Neben der guten Verbindung zwischen Cheesecake und Brownie war das also eine ziemliche Herausforderung bei dieser Kreation, ich habe sie aber ziemlich gut gemeistert.



Meine Kreation beginnt mit einer Schicht Brownie, die unfassbar saftig und seeehr schokoladig, auf der eine Schicht Cheesecake, den ich mit etwas Vanille verfeinert habe, seinen Platz findet. Anschliessend wird das Ganze ein wenig durchgeswirlt, damit sich die Schichten miteinander vermischen. Für die fruchtige Note gibt es noch ein paar Heidelbeeren on top.



Was ihr dazu braucht:

(für eine Brownieform von 18 x 28cm)

Für den Brownie:
125g Butter
125g Zartbitterschokolade, grob gehackt
150g Rohrzucker
1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
2 Eier
65g Mehl
15g Kakao
1 Prise Salz

Für den Cheesecake:
400g Frischkäse
80g Puderzucker
1-2 Vanilleschoten, ausgekratztes Mark
1 Ei

Zusätzlich:
Heidelbeeren, nach Gutdünken



Und so geht's:

1. Ein Brownieblech (18 x 28cm) mit Backpapier auskleiden. Am besten schneidet man sich das Backpapier auf die gewünschtem Grössen zu, fettet die Form kurz ein, dann hält das Papier besser. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Für den Brownie Butter und Zartbitterschokolade über einem Wasserbad (mittlere Hitze) schmelzen. Anschliessend den Zucker hinzugeben, umrühren, damit er sich etwas auflösen kann. Vanillemark ebenfalls hinzugeben.

3. Die Schokoladenmischung vom Wasserbad nehmen und kurz etwas abkühlen lassen. Mehl mit Kakao und Salz vermischen. Die Eier einzeln unterrühren, ich habe dazu einen Schwingbesen genommen, das reicht vollkommen. Schliesslich noch die Mehlmischung dazusieben und einrühren.

4. Nun wird 2/3 der Browniemischung in die Form gegeben und glatt gestrichen. Den restlichen Drittel beiseite stellen

5. Für den Cheesecake Frischkäse mit Puderzucker und Vanillemark verrühren, ich habe hier wiederum den Schwingbesen benutzt. Ei hinzugeben und unterrühren. Nun wird die Cheesecake-Mischung auf den Brownie gegeben, anschliessend noch das restliche Drittel Brownieteig darüber verteilen. Damit sich die Schichten etwas miteinander verbinden, werden sie etwas "durchgeswirlt". Das funktioniert am besten mit einer kleinen Kuchengabel. Nehmt die Gabel und "dreht" an verschiedenen Stellen den Kuchen etwas durcheinander.

6. Zum Schluss noch ein paar Heidelbeeren darauf verteilen. Ich verzichte hier auf eine Mengenangabe, nehmt einfach so viele wie ihr möchtet.

7. Der Brownie wird nun in der Mitte des Ofens für ca. 30 Minuten gebacken. Der Kuchen darf in der Mitte ruhig noch etwas "wabbeln", wenn er ausgekühlt ist wird er automatisch fest. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Am besten anschliessend noch für einen Moment in den Kühlschrank geben. Ich empfehle allerdings, ihn ca. 1 Stunde vor Servieren herauszunehmen, damit er wieder auf etwas Temperatur kommt.



Ich kann euch sagen - diese Vereinigung von Brownie und Cheesecake schmeckt göttlich. Soo saftig, fluffig und cremig, wunderbar schokoladig, aber doch irgendwie wie ein Cheesecake - schwer zu beschreiben, einfach himmlisch. Nachmachen wird hier wirklich dringendst empfohlen. Ich wünsche euch viel Freude dabei,

eure Sarah.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen