Donnerstag, 9. Februar 2017

Heidelbeer-Kakao-Zimt-Törtchen mit schokoladigen Herzchen (Gastbeitrag)

Heute darf ich wieder einen Gast auf meinem Blog begrüssen. Die liebe Corinna (deliciouslyVEGGIE), die ich euch bereits vorgestellt habe, und ich haben nämlich beschlossen, uns gegenseitig etwas zum Valentinstag zu kreieren. Et voilà, hier präsentiere ich euch ihre Kreation. Es handelt sich um Heidelbeer-Kakao-Zimt-Törtchen mit Schokoherzen.



Was ihr dazu braucht:

(Für 3 Obstkuchenförmchen à 10cm Durchmesser)

Für die Heidelbeersahne:
300ml Sojaschlag
1/2 TL Zimt
1 TL Vanille
250g Heidelbeeren
1 EL Birkenzucker

Für die Kakao-Zimt-Küchlein:
150g Dinkelmehl
50g gemahlene Mandeln / Mandelmehl
2 EL geriebene Haselnüsse
2 EL Kakao
90g Birkenzucker
1/2 TL Zimt
40g Öl
60g Sojajoghurt oder Kokosjoghurt
150ml Wasser

Für das Topping:
180g vegane dunkle Schokolade



Und so geht's:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Für die Kakao-Zimt-Küchlein gebt ihr zuerst alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel. Anschliessend vermengt ihr alle flüssigen Zutaten miteinander und füllt den Teig in die zuvor ausgebutterten und bemehlten Förmchen. Den übrig gebliebenen Teig gebt ihr einfach in eine viereckige kleine Backform (daraus werden dann die Schokoherzen gemacht).

3. Gebt nun die Kakao-Zimt-Böden bei ca. 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 20-25 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Die viereckige Backform holt ihr bereits nach 15 Minuten wieder aus dem Backofen. Tipp: Stürzt die Küchlein sofort aus ihrer Form und lasst sie "frei" auskühlen.

4. Währenddessen könnt ihr die Heidelbeersahne vorbereiten. Dafür schlagt ihr zuerst den Sojaschlag auf. Dies dauert ungefähr 15 Minuten, die Masse sollte sich verdoppelt haben. Anschliessend püriert ihr 200g Heidelbeeren mit dem Birkenzucker, der Vanille und dem Zimt. Gebt nun die Heidelbeersahne für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank, dann wird sie angenehm fest.

5. Sind die Küchlein ausgekühlt, könnt ihr mit der Dekoration beginnen Hierfür habe ich eine dunkle Kakaoschokolade eingeschmolzen und mit dem Teelöffel auf den oberen Rand der Küchlein gesetzt. Die Heidelbeeren habe ich auf die noch flüssige Schokolade gedrückt, sodass sie mit der Schokolade mit fest werden. Ist die Schokolade trocken, könnt ihr die Küchlein mit der Heidelbeersahne füllen und on Top ein kleines Türmchen spritzen.

6. Für die Schokoherzen habe ich aus dem extra gefertigten Kuchenteig mit einem Keksausstecher Herzchen ausgestochen und diese anschliessend mit der geschmolzenen Schokolade dekoriert.



Sehen sie nicht himmlisch aus? Danke liebe Corinna für dieses Rezept. Die Geschmackskombination hört sich köstlich an und diese süssen Kleinigkeiten sind zudem noch vegan. Viel Spass beim Ausprobieren,

eure Sarah.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen